Onroader oder Offroader RC Car

On- oder Offroad RC Car

Heutzutage ist eine Vielzahl an unterschiedlichsten Modellauots erhältlich; die Einteilung der Typen erfolgt zuvorderst nach der Art des Geländes, in dem sie eingesetzt werden.

Die Bandbreite der angebotenen RC-Cars ist riesig. Die Palette reicht vom Tourenwagen- und Formel-1-Boliden über Rallye-, Serienautos, Buggys, Truggys (einer Mischform von Buggy und Truck) bis hin zum Monstertruck. Hinzu kommt, dass praktisch jeder dieser Typen in ganz unterschiedlichen Maßstäben und jeweils als Verbrenner- und als Elektromodell erhältlich ist. Um die Übersicht zu behalten, empfiehlt es sich, die Einteilung von der praktischen Seite her anzugehen. Im Vordergrund steht dabei die Frage: Wo und gegebenfalls bei welchem RC-Club lasse ich mein Modell fahren? Wichtiger noch als eine abwechslungsreiche Strecke ist die Akzeptanz der Anwohner in puncto Lärmentwicklung der Mini-Boliden.

Die Strecke setzt den Massstab

Jeder RC-Modellsportclub steht anfangs vor der Wahl, ob eine Glattbahnpiste oder ein Offroad-Track angelegt werden soll. Dieser Entscheidung ordnen sich dann weitere Überlegungen (Antriebsart, Maßstab) unter. Daher bildet das Gelände, auf dem ein RC-Car fahren soll, auch das erste Kriterium bei der Einteilung der Modelltypen.

Glattbahn-Racer und Offroad-Racer

Als Glattbahn-Racer bezeichnet man Modelle, die für den Einsatz auf geteerten Freiflächen oder auf speziellen RC-Rennstrecken mit Asphaltdecke konzipiert wurden. Ihnen gemeinsam sind die geringe Bodenfreiheit, kurze Federwege der Radaufhängungen, die aerodynamisch optimierte Karosserie und die glatten oder nur schwach profilierten Reifen. Zu dieser Kategorie zählen Formel-1-Boliden wie beispielweise dein Red Bull RB7 Racer, Tourenwagen und jene der Prototypenserie nachempfundenen Wettkampf-Modelle.
Offroader hingegen eignen sich für den Einsatz auf losem, holprigem Untergrund. Charakteristisch sind lange Federwege und unverkleidete Reifen mit grobstolligem, genopptem Profil. Die robuste Karosserie ist gegenüber Bodenwellen und Schlägen unempfindlicher als die der Glattbahn-Racer. Den wohl beliebtesten Offroad-Wettkampftyp stellt der Buggy dar. Geht es weniger um Tempo als um Geschicklichkeit und Spaß, bieten Monstertrucks mit Doppeldämpfern die meisten Möglichkeiten.

SBiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.